SV Euskirchen auf Facebook


02. April 2020   Aktuelles

Lieferservice für Mittagessen für Euskirchen, Mechernich, Weilerswist, Zülpich

Café Henry bietet einen Lieferservice für Mittagessen für bedürftige an komplett Kostenlos. Das Liefergebiet ist Euskirchen, Mechernich, Weilerswist, Zülpich.

Café Henry möchte einen Beitrag leisten, um denjenigen, die von der häuslichen Isolation besonders betroffen sind, zu helfen. Dazu zählen beispielsweise alte und kranke Menschen mit kleinem Einkommen, Menschen, die ihre Arbeit verloren haben oder Personen, die sich in Quarantäne befinden. Für diese Menschen liefert das Café Henry ab kommender Woche kostenlos, einfach und unbürokratisch Mittagessen nach Hause. Da sich unser Angebot nur an Bedürftige richtet, treten wir nicht in Konkurrenz zu kommerziellen Lieferdiensten.
 
Wenn Sie also selbst in Not sind und sich über ein warmes Mittagessen freuen würden, freuen wir uns auf Ihre Bestellung. Denken Sie aber bitte auch an Ihre Freunde, Nachbarn oder Bekannten, denen dieses Angebot helfen könnte. Verbreiten Sie die Information bitte weiter.

 

 

07. März 2020   Aktuelles

Weltfrauentag 2020 in Euskirchen

Wir DIE LINKE sind in Euskirchen immer der Zeit voraus, daher haben wir heute schon in Euskirchen für den Frauentag sensibilisiert. Denn wir treten jetzt schon dafür ein, die sozialen Sicherungssysteme, die Gestaltung der Arbeitswelt, das Angebot an öffentlichen Dienstleistungen und die Rahmenbedingungen für die politische Beteiligung in Wirtschaft und Politik so zu verändern, dass Benachteiligungen beseitigt werden. Alle politischen Entscheidungen und Vorschläge müssen systematisch danach beurteilt werden, welche Auswirkungen sie auf Frauen und auf Männer haben. Dies schon heute und nicht erst morgen.

26. April 2018   Aktuelles

Frauen in die Politik

 

Fast ein Jahrhundert nach dem Erkämpfen des Wahlrechts haben Frauen immer noch nich die gleichen Chancen in der Kommunalpolitik. Euskirchen bildet hier keine Ausnahme!

Frauen in die Politik – „Wie funktioniert Ratsarbeit?“

Unter dem Titel: „Wie funktioniert Ratsarbeit?“ lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Kreisstadt Euskirchen am Donnerstag, 17. Mai 2018, um 18:00, in das Euskirchener Rathaus, Kölner Straße 75, Raum 101, ein. Silke Winter, Abteilungsleiterin für Ratsangelegenheiten bei der Kreisstadt Euskirchen, wird zu folgenden Themen informieren:

- Welche Ausschüsse gibt es in der Kreisstadt Euskirchen und welche Themen werden dort behandelt?
- Wie funktioniert die konkrete Entscheidungsfindung in den Gremien?
- Welche Parteien sind im Rat der Stadt Euskirchen vertreten und welche Berufsgruppen findet man hier?
- Welche Funktionen und Rechte haben sachkundige Bürger/innen und sachkundige Einwohner/innen?

Der Termin findet im Rahmen der Reihe „Das Persönliche ist politisch – mehr Frauen in die (Kommunal)-Politik“ statt. Denn frau kann nur dann wirklich mitmischen, wenn sie auch weiß, welche „Spielregeln“ gelten. Die Gleichstellungsbeauftragte der Kreisstadt Euskirchen möchte erneut alle Frauen ansprechen, die Lust und Interesse haben, in der Politik mitzumischen. Neue Teilnehmerinnen sind daher ausdrücklich willkommen. Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine Anmeldung wird gebeten.

Kontakt:
Barbara Brieden, Gleichstellungsbeauftragte der Kreisstadt Euskirchen, Tel.: 02251 / 14-324 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

14. Januar 2018   Aktuelles

Solidarität mit der IG-Metall

DIE LINKE. Euskirchen solidarisch mit Warnstreiks für bessere Löhne und kürzere Arbeitszeiten. Das Angebot der Arbeitgeber, die Löhne um zwei Prozent zu erhöhen, ist geradezu lächerlich angesichts der Gewinne, die Unternehmen der Metallbranche erzielen. Die Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn hingegen ist mehr als berechtigt. Ein Lohnabschluss, der eine echte Erhöhung der Einkommen bedeutet, ist überfällig. Auch die Forderung der Gewerkschaft, dass es den Beschäftigten möglich sein soll weniger Stunden zu arbeiten ist wichtig und richtig in Zeiten von erhöhtem Stress und Arbeitsdruck. Wir unterstützen die Forderung der IG-Metall in einer 28 Stunden Woche zu arbeiten.

 

Open source productions